Liebe Patienten,

wir möchten uns kurz bei Ihnen vorstellen. Wir freuen uns sehr darüber, Sie als unsere treuen Patienten bereits in dritter Generation behandeln zu dürfen. Vielleicht wussten Sie es noch nicht, aber bereits mein Vater/Großvater, Dr. Willibald Preißler, nutzte einen Teil der gegebenen Räumlichkeiten für die zahnärztliche Behandlung.

Wir achten sehr darauf, unsere Praxis auf dem modernsten Stand für Sie zu halten und sich nicht auf Gegebenem auszuruhen. Fortlaufende Veränderungen sichern so einen sehr hohen technischen Standard für Sie als Patienten und für uns als behandelnde Zahnärzte gleichermaßen. Wir versuchen aber nicht nur technisch auf dem neuesten Stand zu stehen, sondern erweitern unser Wissen auch ständig durch viele zahnmedizinische Fortbildungen. Dieses Wissen können wir dann natürlich an Sie weitergeben.

Wir werden oft von Patienten gefragt, wie es denn so ist, wenn der Vater mit dem Sohn zusammenarbeitet. Diese Frage beantworten wir dann gerne mit einem Schmunzeln, denn es klappt sehr gut. Wir teilen viele Interessen miteinander, sei es die Musik – der Vater spielt Saxophon und der Sohn Schlagzeug –  als auch unser Hobby auf zwei Rädern: das Motorrad fahren.

Seit vielen Jahren werden so zusammen Ausfahrten unternommen, wo auch gerne mal über das Fachliche gesprochen bzw. diskutiert wird. Was können wir Ihnen, die uns vielleicht noch nicht kennen, sonst noch erzählen…

Wir sind zwei Zahnärzte, die mit sehr viel Feingefühl arbeiten, und damit meinen wir nicht nur das Praktische, sondern auch viel mehr noch das Zwischenmenschliche. Wir nehmen jedes Problem, jede Sorge ernst, auch wenn es eventuell mal gar nicht um die eigenen Zähne geht, sondern um private Sorgen. Wir haben viele Angstpatienten, die seit Jahren zu uns kommen, und das mittlerweile auch sehr gerne. Wir sehen unsere Arbeit nicht nur darin, Ihre Zähne im Blick zu haben, sondern den Menschen als Ganzes.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch,

Ihr Viktor und Michael Preißler

PS: Vielleicht trifft man sich mit dem Motorrad mal auf einer kurvigen Passstraße


Dr. Viktor Preißler

  • Geboren in Rosenheim
  • Abitur am Ignaz-Günther-Gymnasium
  • Studium der Zahnmedizin an der Universität Marburg
  • Promotion in Marburg
  • Assistenzzahnarzt in Heidenheim und Dortmund
  • 2 Jahre Stabsarzt bei der Bundeswehr: Leiter der Zahnstation, Sanitätskommando Ulm
  • Einstieg  in die väterliche Zahnarztpraxis Dr. Willibald Preißler und Niederlassung in Rosenheim

Dr. Michael Preißler:

  • Geboren in Rosenheim
  • Abitur am Karolinen-Gymnasium
  • Grundwehrdienst bei der Bundeswehr: Kaserne Brannenburg
  • 2 Jahre Ausbildung zum Zahntechniker
  • Studium der Zahnmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Einstieg in die väterliche Zahnarztpraxis Dr. Viktor Preißler
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München